Montag, 26. Mai 2014

Andere Welten

 Da ich die letzte Woche nichts gemacht habe, 
außer ein paar Workouts und recherchen über "Superfood", 
habe ich heute gleich zwei Bilder fertig gemacht.
Ich mag sie beide.
Pro Bild habe ich etwa 2  1/2 Stunden gebraucht.
In Facebook erreichen mich mittlerweile immer mehr Anfragen, ob ich ihnen auch Bilder bearbeiten kann....
das freut mich natürlich wahnsinnig, weil sich der ganze Fleiß und all die Arbeit, die letzten Jahre, nun gaaaaaanz langsam ausbezahlt machen.
Ich hoffe, da kommt noch mehr.
Maria Amanda Schaub
Kundenauftrag

Freitag, 23. Mai 2014

Element Erde - Zwei Schwestern vier Elemente Projekt

Etwas verspätet kommt nun das Erd Element...
Hier einen Hintergrund zu wählen war schwieriger als beim Feuer.
Kannst ja schlecht einfach Blumenerde fotografieren.. :D
Letztendlich hab ich dann das gemacht, was ich ursprünglich bei Luft machen wollte.
Diesen Elementwirbel, finde ihn aber ganz okay. 
Persönlich mag ich das Feuer Bild mehr, weil erdige Farben auch nicht so meins sind.
Bin aber trotzdem zufrieden mit dem Bild.


nachtragend finde ich, dass ich zuviel Hauttextur beim bearbeiten verloren habe...jedoch lenkt der malerische Effekt immerhin ein bisschen davon ab.
verwendeter Hintergrund ist dieser hier.... ich habe anschließend die Farben verändert und mit dem Verzerrungsfilter Strudel gearbeitet: Celestial Background


Montag, 19. Mai 2014

Element Feuer - Zwei Schwestern vier Elemente Projekt.

Das erste Bild aus meinem neuen Projekt ist fertig und ich bin wirklich stolz darauf.
Die Idee zu den vier Elementen kam mir, als ich  die Gallerie von Zemotion durchgegangen bin.
Zhang Jingna war schon immer ein Vorbild für mich. Besonders ihre Serie "Motherland Chronicles" hat's mir richtig angetan.
Anfangs wollte ich dann bloß so ein "Feuer Bild" mit meiner Schwester versuchen, im Stil von Zhang Jingna eben.
Am nächsten Tag kam mir dann der Gedanke, dass ich daraus eine ganze Serie machen könnte. Die vier Elemente.
Meine Schwester wird Feuer und Erde darstellen und ich Wasser und Luft.
Anschließend möchte ich noch weitere Projekte verwirklichen die auf der Idee basieren... 
Sonne, Mond - Tag und Nacht, - Gut, Böse, - Ying und Yang  und so weiter...
Eben Gegensätze die auch miteinander verbunden sind
....weil ich finde, dass man von before / after Bildern wahnsinnig viel lernen kann, zeige ich gerne immer gleich ein drei Schritte Bild, da man die einzelnen Vorgänge dann noch besser versteht.
close up

Mittwoch, 14. Mai 2014

Positive Dinge, die wir nie vergessen...

....können Worte sein, oder Erlebnisse
In den meisten Fällen wahrscheinlich beides.
Und wie jeder das für sich einteilt, ist auch unterschiedlich.
Manchen ist es wichtig Lob für ihr Aussehen zu ernten,  
weil sie vielleicht eine absolut verzerrte Selbstwahrnehmung haben.
Andere, wie ich,  schätzen Anerkennung auf das ausgeübte Hobby im höchsten Maße.
Dazu kommen Erlebnisse, von denen wir schon lange träumen und sie wie durch Zufall
auf einmal vor dir stehen.
Eine externe Gehirnhälfte wäre manchmal gar nicht so verkehrt, für all die wundervollen Dinge, 
um sie sicher abzuspeichern.
Denn die Angst, all das irgendwann zu vergessen ist irgendwie allgegenwärtig.

Fallen euch auf Anhieb 5 so unvergesslische, Schöne Dinge ein?


Bei mir wäre das zum Beispiel...

...Der Urlaub in Dänemark 2012, als ich die Dünen abends hochrannte um das Meer endlich wieder zu sehen. Der Anblick daraufhin entsprach genau meinen "paradisischen" Träumen.

....die lobenden Worte von Fotografen, deren Arbeit ich seit Jahren verfolge.

.....das letzte Mai Wochenende, wo das Burgfest am Labyrinth war..
und soo viele Menschen mich einfach ansprachen und sagten, wie toll
sie meine Bilder finden.

...wenn ich anbiete,  Bilder kostenlos zu bearbeiten und jemand sagt, er gibt dir als Schenkung eine Kleinigkeit dafür.. und dann dir etwas weitaus wertvolleres schenkt. Danke an dich <3

....Spontan endlich einen Falken auf dem Arm halten zu dürfen, was einer meiner größten Wünsche war,
weil ich Falken liebe. Und der Traum zuvor im Winter erst geplatzt ist.

.....zu sehen, dass ein Bild von dir innerhalb von 24 Stunden 13.000 Likes auf Facebook bekam.
(Das ist so eine Summe, die ich mir gar nicht vorstellen kann.... 
aber es bedeutet mir wahnsinnig viel. )

....und natürlich die alltäglichen Komplimente und Kommentare zu meinen Bildern.  Das bleibt einfach unbeschreiblich, was mir das alles im Leben gegeben hat.

Worte können uns verändern. Positiv als auch negativ.
Vor wenigen Jahren war ich noch absolut schüchtern und hab nichts von mir gehalten.
Talentlos, häßlich und als Belastung für andere sah ich mich an.
Auch heute hab ich manchmal noch Durchhänger wo ich an mir zweifel.
Aber ich weiß jetzt, dass ich Talente habe, die andere Menschen erreichen.
Ich bin nicht häßlich. Klar, auch kein Topmodel - aber muss/will man das wirklich sein?
Für meine Familie bin ich vielleicht noch eine kleine Belastung, weil es nich so leicht ist, seinen Weg in der großen Welt zu finden...aber auch da weiß ich, dass ich ihnen viel zurück gebe...und vorallem, dass sie mich lieben. Das ist das Wichtigste.

Mein langersehntes Bild mit einem Falken, entstanden am Burgfest in Hof....und anschließend innerhalb 24 Stunden 10.000 Aufrufe auf DeviantART erhalten. Das Bild ist für mich unbezahlbar! <3


Freitag, 2. Mai 2014

Träume sind der Weg unserer Bestimmung

Ich glaube daran, dass wir alle aus bestimmten Gründen auf der Welt sind.
Unsere Eltern haben Liebe gemacht und jetzt sind wir hier, uhh, welch Bestimmung. :D
....Aber wir sind alle einzigartig, denken verschieden und haben unterschiedliche Talente.
Deswegen ist unsere Aufgabe herauszufinden, was unsere eigene Bestimmung ist, oder welcher Sinn hinter dem eigenen Leben steht.
Manchmal brauchen wir veielleicht etwas länger zu erkennen, was das sein könnte.
Anderen wird es vielleicht bereits mit in die Wiege gelegt.
Einige wollen vielleicht helfen, sich einsetzen für Mensch und Tier.
Andere träumen davon ihre eigene Kollektion rauszubringen oder Selbstständig zu werden.
Andere wiederum möchten sich vielleicht der Wissenschaft widmen oder ganz anderen Bereichen.
Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, ebenso wie unsere Träume.
Träume sind der Weg unserer Bestimmung.
Sie zeigen uns was wir im Unterbewusstsein bereits wissen, aber an der Oberfläche noch nicht erkannt haben.
Wichtig ist, denke ich, immer zu wissen was man wirklich will und sich dessen auch immer wieder bewusst wird....
Ein Ziel kurze Zeit aufs Eis zu legen ist nichts schlimmes, manchmal geht das auch gar nicht anders.
Aber man sollte trotzdem schauen, dass man das eigentliche Ziel nicht aus den Augen verliert.
Stellt euch hin- und wieder diese Frage, wenn ihr ein Hobby habt...und da wirklich viel Zeit und Fleiß investiert:
Warum macht ihr das?
wenn ihr jetzt sagt, ja, ich mach das weils mir Spaß macht und keine Ahnung...
Dann ist euch das eigentliche Ziel abhanden gekommen.
Klar, macht das natürlich auch Spaß...aber dazu gehört einfach noch viel mehr.
Schlafen macht nämlich auch Spaß.

Denkt gründlich über die Frage nach, ich bin sicher wenn ihr euch 3 Minuten dafür Zeit nehmt, wisst ihr ganz genau weshalb ihr das alles macht. 

Das klingt jetzt alles spiritueller als es klingen sollte...:D
Hoffe euch hats trotzdem zum Nachdenken gebracht.
-lia

 (super überlichtetes und mega-süüüüüüßes Bild mit meiner 15-jährigen Herzdame :D
da seh ich voll jung aus...wobei das tu ich generell fast immer. )